Bäder

Mehr als ein Job

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Mehr als ein Job

(vom 22.03.2016)

Arbeit in der Wasserwirtschaft im Fokus des Weltwassertags

Der diesjährige Weltwassertag am 22. März 2016 steht unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze“. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht damit die Arbeit in der Wasserwirtschaft mit ihren vielseitigen Beschäftigungsmöglichkeiten. „In der Wasserversorgung zu arbeiten heißt, die Versorgung mit Trinkwasser, unserem wichtigsten Lebensmittel, sicherzustellen“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Waldemar Opalla. „In unserem Versorgungsgebiet haben wir exzellentes Trinkwasser. Gewonnen wird dies aus sehr gutem, reinem Grundwasser, das bei uns nur mit natürlichen Filtern aufbereitet wird. In unseren Wasserwerken sorgen drei Mitarbeiter für Trinkwasser in höchster Qualität und im Netzbereich weitere 13 Mitarbeiter dafür, dass das Wasser bei den Verbrauchern aus dem Hahn kommt. 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr steht den Bürgern dadurch bestes Trinkwasser zur Verfügung.“ Dass die Trinkwasserqualität immer gleichbleibend hoch ist, wird dabei regelmäßig vom IWW Nord, dem Wasserlabor der Stadtwerke, überprüft. Insgesamt acht Labormitarbeiterinnen nehmen hierfür Proben, analysieren die enthaltenen Nährstoffe und bestätigen die Top-Qualität des Trinkwassers in der Region.

Die Stadtwerke Huntetal verteilen jedes Jahr mehrere Milliarden Liter sauberes und schmackhaftes Trinkwasser an die Verbraucher in der Region, das direkt aus der Leitung genutzt werden kann. Damit das Trinkwasser von der Quelle bis zum Hausanschluss gelangt, sind viele Arbeitsschritte nötig – von der Förderung über die Aufbereitung bis hin zur Verteilung an die Verbraucher. „Unsere Mitarbeiter in der Wasserversorgung sind entsprechend qualifiziert, kennen sich optimal mit Wasser und Versorgungstechnik aus und können auf langjährige Erfahrung in ihrem Beruf zurückblicken“, so Opalla. „Natürlich denken wir aber heute auch schon an morgen und fördern Nachwuchskräfte für die Wasserwirtschaft vor Ort.“ Ab August bilden die Stadtwerke u.a. einen neuen Azubi zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik aus. „Dass unsere Wasserwerke nicht nur ein spannendes Arbeitsumfeld, sondern auch krisensichere Arbeitsplätze bieten, wissen viele junge Menschen gar nicht. Wasser ist für uns alle so selbstverständlich, dass vielen jungen Menschen gar nicht bewusst ist, dass hinter sauberem Trinkwasser viel Arbeit und ein interessanter Arbeitsplatz steckt.“

Wie die typische Arbeit in einem Wasserwerk aussieht, ob die Arbeit zu den eigenen Berufsvorstellungen passt und wie unser Trinkwasser genau in den Hahn gelangt, können sich interessierte Schüler übrigens selber anschauen. Die Stadtwerke bieten für Schulklassen Führungen durch die Wasserwerke in Wagenfeld und St. Hülfe an. Weitere Infos und Besichtigungstermine können unter 05441 / 903-0 oder über info@stadtwerke-huntetal.de vereinbart werden. Am Tag des Wassers lohnt sich außerdem ein Blick auf die Facebook-Seite der Stadtwerke. Hier wartet ein tolles Gewinnspiel auf alle Facebook-Fans.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: (05441) 903 800


Straßenbeleuchtung defekt?


Wenden Sie sich einfach an (05441) 903 333
oder per Mail an unseren Kundenservice.

Stadtwerke Huntetal

Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Fon  (05441) 903 333
Fax  (05441) 903 334
Mail  Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag  8.30 – 16 Uhr
außer Donnerstag   8.30 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros