Bäder
Tarifrechner

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Wagenfeld nimmt zweite Stromtankstelle in Betrieb

(vom 29.08.2018)

Stadtwerke Huntetal leisten weiteren Beitrag zur Ladeinfrastruktur

Matthias Kreye, Bürgermeister Gemeinde Wagenfeld, und Dennis Härtel, Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt, nehmen mit Waldemar Opalla, Geschäftsführer Stadtwerke Huntetal, und Lennert Alscher, Stadtwerke-Energieberater, die neue E-Ladesäule offiziell in Betrieb.

Wagenfeld hat die Nase vorn in Sachen E-Mobilität. Die Gemeinde verfügt seit kurzem über die stolze Anzahl von zwei E-Ladesäulen. Die Stromtankstelle am Dienstleistungszentrum, bereits seit mehreren Jahren in Betrieb, wurde zudem gegen eine neue, mit modernstem Standard ersetzt. Eine weitere wurde jetzt auf dem Wagenfelder Marktplatz installiert. E-Mobilisten können hier nun unkompliziert Strom tanken, während sie einkaufen.

Das besondere Highlight der Marktplatz-Tankstelle: das Trafohäuschen in unmittelbarer Nähe wurde mit einem Motiv im Graffitilook freundlich gestaltet. „Ein echter Hingucker und attraktiver Farbtupfer, der auf den E-Ladepunkt hinweist“, so Waldemar Opalla, Geschäftsführer der Stadtwerke Huntetal, der gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Kreye die neue E-Ladesäule offiziell in Betrieb nahm. „Wir sind froh, dass wir mit den Stadtwerken einen so innovativen Partner an unserer Seite haben“, freut sich Kreye. Die Gesamtkosten der neuen Marktplatz-Tankstelle tragen beide Partner zu jeweils 50 Prozent. Die Ladesäule befindet sich auf dem Marktplatz in unmittelbarer Nähe zu Einzelhandelsgeschäften, einer Bank und Gastronomie. Ab sofort können hier zwei Fahrzeuge gleichzeitig Strom laden.

Die Stadtwerke Huntetal haben erfolgreich am Förderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ teilgenommen und eine Zusage in Höhe von 40.000 Euro bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von 100.000 Euro erhalten. „Die Förderung hat uns angespornt, den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge noch weiter voranzutreiben. Die neuen Lademöglichkeiten stellen dabei einen wichtigen Schritt dar, um den Umstieg auf Stromfahrzeuge attraktiver zu machen“, erklärt Opalla.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: (05441) 903 800


Straßenbeleuchtung defekt?


Wenden Sie sich einfach an (05441) 903 333
oder per Mail an unseren Kundenservice.

Stadtwerke Huntetal

Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Fon  (05441) 903 333
Fax  (05441) 903 334
Mail  Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag  8.30 – 16 Uhr
außer Donnerstag   8.30 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros