Bäder
Tarifrechner

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Projekt „PV auf Stadtwerke-Gebäuden“ startet

(vom 05.03.2021)

Stadtwerke leisten weiteren Beitrag zum Klimaschutz

Stadtwerke-Geschäftsführer Matthias Partetzke (rechts) informierte die Bürgermeister der Gesellschafter (hinten v. l.) Hartmut Bloch (Rehden), Florian Marré (Diepholz), Jürgen Lübbers (Barnstorf) und Matthias Kreye (Wagenfeld) über das Projekt. Carsten Kück (vorne links) und Stefan Kröger erläuterten die technischen Details der PV-Anlagen.

Die Umstellung der Belieferung aller Haushaltskunden auf Grünstrom, der gezielte Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge, die Umstellung der Erdgastankstelle auf Biogas – nun wird ein weiterer Meilenstein zur ökologischen Ausrichtung der Stadtwerke Huntetal gesetzt.

Auf den Gebäuden der Stadtwerke sollen in mehreren Schritten Photovoltaik-Anlagen über eine Gesamtleistung von 390 kWp installiert werden. Der daraus resultierende Stromertrag von ca. 330.000 kWh soll zum Großteil für den Eigenverbrauch genutzt werden. Dieser Eigenverbrauchsanteil kann zukünftig durch eine digitale Verbrauchersteuerung und den Einsatz von Stromspeichern noch weiter erhöht werden.

Das Projekt beginnt im März mit den Dächern der Wasserwerke in St. Hülfe und Wagenfeld. In den folgenden Monaten werden dann auch auf dem Hallenbad Delfin, dem Freizeitbad Hunteholz und dem Stadtwerke-Verwaltungsgebäudes PV-Anlagen angebracht.

Matthias Partetzke, Geschäftsführer der Stadtwerke Huntetal, informierte die Gesellschafter der Stadtwerke, die Stadt Diepholz, die Samtgemeinden Barnstorf und Rehden sowie die Gemeinde Wagenfeld in einem Vor-Ort-Termin zum Baustart am Wasserwerk Wagenfeld.

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien soll auch in anderen Bereichen weiter vorangetrieben werden. Wenn Solarstrom vom eigenen Dach selbst genutzt wird, ist dieser für Haushalte besonders attraktiv. Um den Weg zur Solarstrom-Erzeugung auf dem eigenen Dach zu erleichtern, bieten die Stadtwerke Huntetal Kunden die Möglichkeit, eine PV-Anlage zu pachten. Damit kann Solarstrom genutzt werden, auch ohne eigene Investitionen zu tätigen.

Die Stadtwerke übernehmen dabei die maßgeschneiderte Planung und Installation der PV-Anlage in Zusammenarbeit mit Partnerinstallateuren aus der Region. Wartungen und Serviceeinsätze sind inklusive. "Kunden erhalten auf diese Weise ein Rundum-sorglos-Paket, können den Strom vom eigenen Dach selbst verbrauchen und gleichzeitig auf einfache Weise einen Beitrag zum Klimaschutz leisten", so Stadtwerke-Geschäftsführer Partetzke.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: (05441) 903 800


Straßenbeleuchtung defekt?


Wenden Sie sich einfach an (05441) 903 333
oder per Mail an unseren Kundenservice.

Stadtwerke Huntetal

Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Fon  (05441) 903 333
Fax  (05441) 903 334
Mail  Kontakt

Hinweise zum Datenschutz

WhatsApp-Nachrichten (0170) 9708 966
WhatsApp-VideoCall      (0160) 9705 5511
                                          (0160) 9085 8921

Öffnungszeiten

Montag – Mittwoch  8.30 – 16 Uhr
Donnerstag   8.30 – 18 Uhr
Freitag  8.30 – 13 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros