Bäder

Energiebeirat diskutiert über Strompreise und Energiewende

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Energiebeirat diskutiert über Strompreise und Energiewende

(vom 22.10.2015)

Energiebeirat der Stadtwerke tagt zum 6. Mal

Die Teilnehmer der Energiebeiratssitzung (v.l.): Detlev Osterbrink, Wilhelm Paradiek, Karl-Friedrich Dünnemann, Horst Glockzin, Werner Scharrelmann, Marcel Scharrelmann, Waldemar Opalla, Friedrich Sandering, Bärbel Schmitz, Hartmut Bloch, Friedrich Iven, Hermann Tacke, Matthias Kreye, Friedrich Bokelmann, Theodor Runge und Theo Amelung.

Wie entwickelten sich die Stadtwerke in letzter Zeit und welche Themen stehen beim regionalen Energieversorger aktuell sowie zukünftig auf der Agenda? Darüber informierte Stadtwerke-Geschäftsführer Waldemar Opalla den Energiebeirat der Stadtwerke Huntetal, bestehend aus energieinteressierten Mitgliedern aus der regionalen Politik und Wirtschaft, in der letzten Sitzung. Besonders thematisiert wurden neben aktuellen Projekten der Stadtwerke auch die Herausforderungen der Energiewende für den regionalen Energieversorger, die für eine intensive Diskussion unter den Sitzungsteilnehmern sorgten.

Auch das Thema Strompreisentwicklung spielte in der Beiratssitzung eine Rolle, denn wie in den Medien zu lesen war, sollen die Netzentgelte und staatlichen Preisbestandteile wie z.B. die EEG-Umlage im kommenden Jahr weiter ansteigen. Ob die Stadtwerke-Kunden für Strom ab 01.01.2016 dadurch aber tatsächlich tiefer in die Tasche greifen müssten, stehe noch nicht fest, hieß es in der Sitzung. Um eine finale Aussage zur Preisentwicklung treffen zu können, müsse die Veröffentlichung aller noch offenen staatlichen Preisbestandteile abgewartet werden.

Im weiteren offenen Gedanken- und Meinungsaustausch erörterten die Mitglieder des Beirates verschiedene aktuelle gesetzliche Ideen zur Energiewende. Ihre Hinweise wurden von Waldemar Opalla gerne entgegengenommen. Der Energiebeirat trifft sich regelmäßig, um sich über energiewirtschaftliche Fragen auszutauschen. Seine Aufgabe ist es, den Stadtwerken als beratendes Gremium zur Seite zu stehen. Darüber hinaus stellt er ein vermittelndes und informierendes Bindeglied zwischen den Gesellschaftern und den Stadtwerken dar.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: 05441 903 -800

 

Kundenservice

Stadtwerke Huntetal
Amelogenstr. 1-3
49356 Diepholz

Telefon: 05441 903 -333
Telefax: 05441 903 -334
Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:  8.30 – 16.00 Uhr
Donnerstag:   8.30 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros

Zentrale

Stadtwerke Huntetal
Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Telefon: 05441 903 -0
Telefax: 05441 903 -690
Kontakt