Stadtwerke investieren in effiziente Technik

(vom 18.07.2014)
Unbeschwertes Freizeitvergnügen und Badespaß für Freibadgäste

Bild
v. l.: Marc Krempig, Betriebsleiter Bäder, und sein Stellvertreter Andreas Lott stellen die technischen Neuerungen im Freibad Müntepark vor

Das Freibad Müntepark arbeitet ab sofort mit weiterer neuer Technik: die Arbeiten für den Einbau einer zusätzlichen, energieeffizienteren Umwälzpumpe und einer pneumatischen Anlage wurden abgeschlossen. „Unser Bad ist in die Jahre gekommen. Wir investieren jedoch kontinuierlich, um unseren Gästen jederzeit ein unbeschwertes Badevergnügen zu garantieren", erklärt Marc Krempig, Betriebsleiter des idyllisch gelegenen Freibads im Müntepark. „Unsere Badegäste wissen auch bei kühler Witterung ein angenehm temperiertes Wasser zu schätzen. Hinter den Kulissen sorgt eine einwandfrei arbeitende Technik für einen perfekt funktionierenden Badebetrieb", ergänzt Krempig.

Das Freibad Müntepark öffnete nach einem kompletten Umbau in 1974 wieder für den öffentlichen Badebetrieb. Damals wurde das Bad nach den neuesten Standards erstellt, doch das ist lange her.

Die Stadtwerke Huntetal, als Betreiber der Bäder in Diepholz und Barnstorf, investieren regelmäßig in Technik und Ausstattung des Bades, um den Betrieb langfristig sicherzustellen. So wurden in den letzten Jahren alle drei vorhandenen Filteranlagen komplett saniert. In 2012 wurden sämtliche Schaltschränke der Wasseraufbereitungsanlage ausgetauscht. Diese arbeiten seitdem mit einer intelligenten SPS-Steuerung, die die für die Aufbereitung des Schwimmbeckenwassers erforderlichen Leitprozesse regelt. In 2013 wurde, neben weiteren technischen Neuerungen, ein Spülluftkompressor eingebaut, der die Reinigung der Filter unterstützt.

Die neue Technik bringt viele Vorteile mit. Somit reduzieren die neuen Umwälzpumpen die Energiekosten des Bades, da diese einen wesentlich geringeren Stromverbrauch aufweisen.  Durch den Einbau einer neuen Heizungssteuerung im letzten Jahr konnte darüber hinaus die Regelung der Beckenwassertemperatur erheblich verbessert werden. Für die Badegäste bedeutet das jederzeit angenehme Wassertemperaturen in den Schwimmbecken.

Auch im nächsten Jahr, so die Stadtwerke Huntetal, stünden weitere Investitionen an. Fest eingeplant sei bereits ein neuer Wärmetauscher für das Schwimmerbecken.

< zurück