Neues Ausbildungsjahr startet bei den Stadtwerken

(vom 11.08.2014)

Auch in diesem Jahr ermöglichen die Stadtwerke Huntetal Jugendlichen den Start ins Berufsleben.

Bild
Sven Volmerhaus, Bereichsleiter Personal (1. v.l.), und Bianka Heemann, Ausbildungsleiterin, begrüßen Steffen Winkler (2. v.l.) und Erik Winkelmann (3. v.l.) zum Start in die Ausbildung.

Sven Volmerhaus, Bereichsleiter Regulierung/Recht/Personal begrüßte die beiden neuen Nachwuchskräfte: „Bei uns haben junge Menschen ausgezeichnete Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten." Sie starten am 1. August mit der Berufsausbildung zum Industriekaufmann und als Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

Die Ausbildung von qualifizierten Nachwuchskräften hat bei den Stadtwerken Tradition. „Die Auszubildenden von heute sind unsere dringend benötigten Fachkräfte von morgen. Unser Unternehmen setzt auf die spezifische Qualifikation und bietet hervorragende, individuelle Entwicklungsmöglichkeiten", so Sven Volmerhaus. Die „Neuen" erwartet eine dreijährige Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. eine dreieinhalbjährige zum Elektroniker mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Als verantwortungsbewusster und wichtiger Arbeitgeber in der Region legen die Stadtwerke Huntetal großen Wert auf attraktive Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter - unter anderem die Bezahlung nach Tariflohn, einen sicheren Arbeitsplatz sowie einen umfassenden Arbeits- und Gesundheitsschutz. Volmerhaus unterstreicht: „So sind und bleiben wir in Zeiten des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels als Arbeitgeber attraktiv für potenzielle Nachwuchskräfte".

Weitere Informationen erhalten interessierte Bewerberinnen und Bewerber bei Frau Bianka Heemann, Ausbildungsleiterin der Stadtwerke, unter 05441/903-311.

< zurück