Bäder

Innenstadt wird Onlinezone

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Innenstadt wird Onlinezone

(vom 03.11.2014)

City-Hotspot bietet Internetzugang in der Fußgängerzone

v.l.n.r.: Waldemar Opalla (Geschäftsführer der Stadtwerke), Natalie Schmitz-Thomas (Geschäftsführerin Sehen Hören Schmitz), Bärbel Schmitz (Ratsvorsitzende) und Mark Kürble (Vorsitzender Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz) testen den neuen City-Hotspot der Stadtwerke

Smartphonebesitzer aufgepasst: In der Diepholzer Innenstadt kann seit Mittwoch umsonst im Internet gesurft werden. Die Stadtwerke Huntetal haben einen City-Hotspot installiert, der Stadtbummlern in der Fußgängerzone kostenloses WLAN zur Verfügung stellt. Entlang der Langen Straße können Bürger mit ihren Smartphones, Tablets und Notebooks ab sofort auf das freie Internet zugreifen.

Netzwerkstadt Diepholz

Die Installation des Stadtwerke-Hotspots knüpft thematisch an das Projekt „Ab in die Mitte“ an, das offiziell im September abgeschlossen wurde. „Aus dem Projekt haben wir mitgenommen, dass wir kontinuierlich und über das Projekt hinaus an unserer „Grafenstadt 2.0“ arbeiten müssen. Der City-Hotspot der Stadtwerke ist dabei ein Schritt in die richtige Richtung. Er unterstützt nicht nur unsere lokalen Ladenbesitzer dabei, sich der großen Konkurrenz des Onlinehandels zu stellen, sondern erhöht vor allem die Aufenthaltsqualität und die Verweildauer der Bürger in der Innenstadt“, freut sich Mark Kürble, Vorsitzender der Fördergemeinschaft „Lebendiges Diepholz“. Dem stimmt auch Ratsvorsitzende Bärbel Schmitz zu: „Freies WLAN in der Fußgängerzone steigert die Attraktivität und Lebendigkeit von Diepholz sowohl für unsere Bürger als auch für Touristen.“

Über den Hotspot freut sich auch der lokale Einzelhandel, wie zum Beispiel die beiden Geschäftsführer von Sehen Hören Schmitz Natalie Schmitz-Thomas und Dietmar Thomas. „Für Diepholzer Geschäfte wie unseres ist das eine tolle Chance, Kunden einen Mehrwert zu bieten, der sie zum Verweilen im Geschäft anregt oder Wartezeiten überbrückt.“

Mit dem „huntetalspot“, unter welchem Namen das WLAN-Netz der Stadtwerke zu finden ist, unterstützen die Stadtwerke den Ausbau zur Netzwerkstadt. „Mobile Internetnutzung hat in der heutigen Gesellschaft an Relevanz gewonnen. Wir freuen uns, mit unserem City-Hotspot nun diesen Trend aufgreifen und dadurch unseren Beitrag für noch ein Stück mehr Lebensqualität in Diepholz leisten zu können“, erklärt Waldemar Opalla, Geschäftsführer der Stadtwerke Huntetal.

Noch mehr Hotspots für Diepholz

Genau wie die beiden Hotspots der Stadt Diepholz wird der „huntetalspot“ von der Firma „hotsplots“ betrieben. „Der Vorteil dieses Betreibers ist, dass er keine Nutzerdaten erhebt. Niemand muss sich mit persönlichen Daten anmelden oder registrieren. Man muss nur die Nutzungsbedingungen akzeptieren und schon kann gesurft werden“, so Opalla.

Gleichzeitig mit dem City-Hotspot wurde außerdem ein freies WLAN-Netz im Hallenbad Delfin zur Verfügung gestellt. Hier kann nun – vor allem im Bistrobereich – im Internet gesurft werden. Ein weiterer Hotspot der Stadtwerke befindet sich momentan außerdem im KundenCenter. Weitere freie Internetzugänge sind für die kommende Saison im Freibad Müntepark und Freizeitbad Hunteholz geplant.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: 05441 903 -800

 

Kundenservice

Stadtwerke Huntetal
Amelogenstr. 1-3
49356 Diepholz

Telefon: 05441 903 -333
Telefax: 05441 903 -334
Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:  8.30 – 16.00 Uhr
Donnerstag:   8.30 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros

Zentrale

Stadtwerke Huntetal
Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Telefon: 05441 903 -0
Telefax: 05441 903 -690
Kontakt