Bäder

Stadtwerke investieren weiter in intelligente Netze

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Stadtwerke investieren weiter in intelligente Netze

(vom 19.11.2013)
Schwerpunktstation in Wagenfeld installiert

Bild
Ein 400-Tonnen-Kran positioniert die neue Schwerpunktstation in Wagenfeld.

Kunden sicher und zuverlässig mit Energie zu versorgen, hat für die Stadtwerke höchste Priorität. Deshalb überprüfen und verbessern sie die Qualität ihrer Stromnetze regelmäßig, wie Geschäftsführer Waldemar Opalla erklärt: „Wir investieren kontinuierlich in unsere Netze, um so eine hohe Versorgungssicherheit jederzeit zu gewährleisten und die Anlagen den gestiegenen Anforderungen anzupassen."

Die Techniker der Stadtwerke installierten deshalb am vergangenen Dienstag in Wagenfeld eine Schwerpunktstation mit modernster Technik. Diese hilft dabei, die Netze noch besser überwachen und Störungen frühzeitig erkennen zu können. Ein imposanter 400-Tonnen-Kran platzierte die Anlage im Bereich der Umspannanlage in Wagenfeld. Gleichzeitig werden rund 1.000 Meter störanfällige Freileitungen durch moderne Erdkabel ersetzt. In dieses Projekt investieren die Stadtwerke insgesamt rund 400.000 Euro.

„Wir planen, das Netzgebiet Barnstorf voraussichtlich Mitte Dezember mit einer ähnlichen Anlage auszustatten", teilt Eckhard Hage als zuständiger Abteilungsleiter Stromversorgung mit.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: 05441 903 -800

 

Stadtwerke Huntetal

Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Fon (05441) 903 333
Fax (05441) 903 334
Kontakt

Öffnungszeiten

 

Montag – Freitag:  8.30 – 16.00 Uhr
außer Donnerstag:   8.30 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros