Gute Seele der Stadtwerke-Bäder geht in Rente

(vom 15.11.2013)
20 Jahre Dienst mit großem Engagement

Bild
Die kaufmännische Prokuristin Pia Igelbrink (1.v.l.), Betriebsrätin Anja Politzky und Bäderleiter Marc Krempig (3. und 4. v.l.) verabschieden Inge Meyer in den Ruhestand

Als Badewärterin hat Inge Meyer ihre Tätigkeit am 14. Mai 1993 bei der Stadt Diepholz angefangen. 1994 übernahmen die Stadtwerke Huntetal die Bäder in Diepholz und Barnstorf  und mit diesen auch die engagierte Fachkraft. Bei ihrer Verabschiedung Ende Oktober dieses Jahres drückten ihr die Geschäftsleitung, der Betriebsrat und die Kollegen ihre Wertschätzung für den langjährigen und motivierten Einsatz und ihren Teamgeist aus.

Die 65-jährige hat sich neben ihrer Tätigkeit als Badewärterin intensiv mit der noch damals bestehenden Sauna im Hallenbad Delfin in Diepholz identifiziert und insbesondere Saunakurse für Anfänger geleitet. Bäderleiter Marc Krempig: „Inge Meyer hat unsere Bade- und Saunagäste immer mit viel Herz begleitet und neben zahlreichen Saunanächten auch die vielen anderen Bäderveranstaltungen aktiv mitgestaltet".

In Bewegung ist die agile Rentnerin immer: beim Training im Sauna- und Sportparadies, als Übungsleiterin in der Abteilung Judo für behinderte Menschen und nach wie vor für die Stadtwerke. Da ihr die Arbeit immer viel Spaß gemacht hat, erledigt sie zukünftig die Postgänge für ihren Arbeitgeber und bleibt den Kollegen so mit ihrer frischen und fröhlichen Art erhalten.

< zurück