Bäder

Die Zukunft fährt elektrisch und die Stadt Diepholz fährt mit

Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt?

Wie groß (in m2) ist Ihre Wohnung?

Die Zukunft fährt elektrisch und die Stadt Diepholz fährt mit

(vom 08.07.2013)
Stadtwerke übergeben E-Auto an Bürgermeister Dr. Schulze

Übergabe Ladesäule Huntetal
Stadtwerkechef Waldemar Opalla und Bürgermeister Dr. Thomas Schulze enthüllen die neue Ladesäule beim KundenCenter

Vor dem KundenCenter der Stadtwerke in der Wellestraße, in Diepholz übergab Waldemar Opalla, Geschäftsführer der Stadtwerke, ein Elektrofahrzeug an den Diepholzer Bürgermeister Dr. Thomas Schulze und seine Büroleiterin Katharina Fischer. Der Renault Kangoo Z.E. soll künftig für Dienst- und Botenfahrten der Kommune genutzt werden und wirbt darüber hinaus mit trendiger Beklebung für die umweltschonende Art der Fortbewegung.

 

Gleichzeitig fand hier die offizielle Inbetriebnahme der neuen Stromladesäule statt. Seit über drei Jahren bieten die Stadtwerke im KundenCenter innenstadtnah kundenfreundliche Beratung rund um das Thema Energie und werten diesen Standort nun mit einer Tankstelle für E-Fahrzeuge auf. Fahrer von Elektromobilen haben ab sofort die Möglichkeit, in Ruhe während eines Einkaufsbummels in der Fußgängerzone ihre Autos für die Weiterfahrt aufzutanken. Einzige Voraussetzung dafür ist der Abschluss des attraktiven Naturstrom_mobil-Tarifs der Stadtwerke. Die Aufladung eines Elektrofahrzeugs liegt derzeit bei rund 3 Euro.

Die Ladesäule und das Elektrofahrzeug sind Teil des Projekts „Elektromobilität in Modellregionen", das finanziell vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert wird. Ziel ist es, den Einsatz in der Praxis zu erproben. Dabei wird zum Beispiel durch systematische Auswertung der Fahrzeuge über Fahrtenschreiber erforscht, wie Fuhrparks von Unternehmen optimiert werden können. Zudem werden die Ladesäulen wissenschaftlich überwacht und die Nutzung ausgewertet. Die Koordination der Bundesförderung erfolgt durch die Bremer Firma Nehlsen.

Zusammen mit der neuen Ladesäule vor dem KundenCenter und den bereits vorhandenen in Diepholz in der Amelogenstraße sowie in Barnstorf und Wagenfeld vor den Rathäusern betreiben die Stadtwerke jetzt insgesamt vier Stromtankstellen – Tendenz steigend. Über die Tankstelle in der Amelogenstraße wurden in diesem Jahr bisher knapp 100 kWh Naturstrom abgegeben.

Stadtwerke-Geschäftsführer Waldemar Opalla: „Mit unserem eigenen Elektro-Fuhrpark sammeln wir bereits seit drei Jahren Erfahrungen in Sachen E-Mobilität und sind uns sicher, dass sich diese Art der Fortbewegung mehr und mehr durchsetzen wird. Mit den Ladesäulen sind wir in der Lage, die Infrastruktur in der Region zu verbessern und so Elektromobilität erfahrbar zu machen. Wir freuen uns, dass die Stadt Diepholz an dem Projekt teilnimmt. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung Umweltschutz und Energiewende.“

Auch Bürgermeister Dr. Thomas Schulze ist begeistert, dass der Stadt Diepholz mit dem Kangoo Z.E. ein umweltfreundliches Dienstfahrzeug zur Verfügung steht. Das Fahrzeug soll zukünftig nachts in der Rathausgarage geladen werden. „Da wir im Rathaus und unseren Liegenschaften Naturstrom von den Stadtwerken beziehen, fährt das E-Mobil wirklich CO2- und emissionsfrei“, so Dr. Schulze. Die Stadtverwaltung möchte Elektromobilität in der Praxis testen und hat sich daher bewusst für ein Nutzfahrzeug entschieden. Gerade für Kurzstrecken in der Stadt bietet sich ein E-Auto an.

Alle Energiekunden der Stadtwerke, die an der Mobilität von morgen interessiert sind und bereits ein eigenes Elektrofahrzeug besitzen, haben nun die Möglichkeit, die Ladesäule kostenfrei zu testen. Ein weiterer Service ist die ebenfalls kostenlose Pedelec-Ausleihe für Energiekunden der Stadtwerke. Weitere Informationen dazu sind im KundenCenter in der Wellestraße in Diepholz erhältlich.

zurück

Navigation

Störungsnummer

24-Stunden-Service: 05441 903 -800

 

Stadtwerke Huntetal

Amelogenstraße 1–3
49356 Diepholz

Fon (05441) 903 333
Fax (05441) 903 334
Kontakt

Öffnungszeiten

 

Montag – Freitag:  8.30 – 16.00 Uhr
außer Donnerstag:   8.30 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Adressen und Öffnungszeiten unserer Servicebüros